Nach dem wir um 3 Uhr von netten Polizisten (ohne ID Check! Hatten ja keine, aber das wusste der Polizist ja nicht) am Lake Tomahawk geweckt wurden (UM 3 UHR, kann man nicht um 8 wiederkommen verehrte Polizei?). Na ja zumindest Zeitig wach. So konnten wir wenigstens früh wieder Richtung Charlotte fahren.

Frühstück im Waffel House. USA Frühstück mit Ei und Speck und Toast und Kaffee so viel Du willst!

In Charlotte angekommen haben wir zuerst unsere Ausweise abgeholt. Dann auf zur Libary.

In den letzten Tage in Charlotte haben wir dort schonmal gearbeitet. Kein Problem.

Diesmal wurden wir höflich von einem Wachman gebeten, die Plätze zu wechseln du dann konnten wir in Ruhe noch bis 18 Uhr arbeiten ( Da läuft hier in Charlotte der Parkzettel ab).

Wir haben den ersten Lidl angesteuert. Ja ALDI, LIDL ist hier auch vertreten. Günstig einkaufen kann man hier und vorallem für Backpacker ist es sehr gut zum einkaufen.

Die Nacht mit Oki Doki wollten wir auf einem der Rastplätze außerhalb von Charlotte (15 Min. mit dem Auto) verbringen. Wir hatten vorher auf anderen Plätzen gesehen, dass dort ein Grill stand. Hähnchenschenkel vom Lidl sollten es zum Abendessen werden.

Die Enttäuschung war groß. Kein Grill, keine kleinen Geschäfte, keine Duschen. Mal so gar nicht wie bei Google beschrieben. Aber zumindest kostenlos Parken und pennen. Na ja ausser der Sprit, war sehr kalt die Nacht.

Die Hähnchenschenkel gab es dann aus unserem WOK. Nach einem ordentlichen Abendessen ging es dann ins Bett.


Impressionen

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.