Aufgewacht am Sign Arizona haben wir nach den üblichen Kaffe und Toilette noch gedreht. Mit Drone etc. Haben ein Pärchen aus Mexiko getroffen, die tatsächlich in Las Vegas heiraten. Das wäre natürlich die Krönung. Wir waren auf ne Einladung.

Ins Auto und früh zur Library. Eine kleine, ganz kleine. Im selben Gebäude wie die Polizei . Na ja Gebäude. Jedenfalls hatte die Library zu. Nicht weil sie so klein ist Meer wegen Weihnachten. Bämmm… Also wie es manchmal ist. Davor parken und das WLAN schnorren. Das ist in allen Librarys kostenlos. Zumindest in den vielen in denen wir schon waren.

Auf dem Weg nach Seligmann einer 5000 Einwohnerstadt in Arizona entlang der Route 66 waren wir noch unsere Weihnachtsgans einkaufen. Also die letzten 5 Dollar in ein ganzes Hähnchen investiert.

Morgen zu Weihnachten wollen wir endlich das scheiss Holz loswerden was wir uns an einer Geistertankstelle ins Auto gepackt hatten. Vor ca 600 Meilen… das muss weg.

Heiligabend im Grand Canyon mit Feuer und nem Hähnchen. Auf gehts. Erstes Ziel vorher. Ein Krater von einem Meteoriten. 25 Dollar Eintritt pro Person. Ne iss klar.

Dann zum nächsten Nationalen Park hier in Arizona. Bämmm wieder Eintritt. Du kannst hier nichts frei schauen. Wem es reicht die Natur bei der Fahrt zu genießen braucht keinen Eintritt. Es gibt auch so etlich viel zu sehen.

Mittagessen war geil.. entlang der Route 66 haben wir ein altes Tippizeltstadt. Es war so windig, das wir uns entschlossen haben in einem der Tippis zu kochen. Safe natürlich mit Gaskocher. Reis mit Bohnen. Geile Aussicht gehabt…

Angekommen in Seligmann liegen wir gerade in Oki Doki. Diese Stadt ist übelst klein, es regnet und gegenüber fährt alle 5 Min ein Zug. 15 Meter hinterm Auto. Das kann ja ne Nacht werden.

Morgen umgehen wir hier in ein kleines Café um Menschen zur Route 66 zu befragen. Schlaft gut…


Impressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.