Aufgewacht war das Wetter wieder besser geworden. Die Sonne lacht. Erstmal Drohne fliegen, dann Kaffe und überlegen was ansteht.

Der Platz war super , dennoch zog es uns weiter Richtung Alamo. Auf Google Maps zwei Wasserlöcher entdeckt, in der Hoffnung da Zutritt ohne etwas zahlen zu müssen war vorhanden.

Nachdem wir den Place entdeckt haben entscheiden wir hier zu bleiben. Ein See nahe las Vegas , einfache Klos in der Nähe , Feuerschalen , Brennholz ohne Ende . Alles vorhanden . Nicht die Wildnis die wir gesucht haben, aber ein wunderschöner Platz. Erstmal zwei Tage ausspannen.

Abends ging OkiDoki nicht mehr an ,ich habe das Licht angelassen, vollidiot, naja war ja nicht das erste mal.

Also was nun, unfassbar, kam hier die recht nette Dame vom Eingang des Weges mit ihrem Jeep und verständigte jemanden der uns Starthilfe geben wollte.

Nicht ganz zwei Stunden später war der Held des Abends dann da und gab uns Starthilfe. Ein muss ich sagen, was uns hier in den Staaten an uneigennützige Hilfsbereitschaft und Fürsorge entgegengebracht wurde sucht seines gleichen. Unglaublich nette Menschen trifft man auf so einer Tour , i love it.

Oki Doki wieder im Rennen. Den Wagen haben wir noch etwas laufen gelassen und sind ein kleines Stück den See entlang um die Batterie wieder etwas zu laden . Jetzt muss Oki Doki nur noch in zwei Tagen anspringen und weiter geht die fröhliche Reise . Erstmal angeln und grillen..


Impressionen

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert